PLA FILAMENT

PLA Filament ist die Basis des Werkstoff für jeden 3D Drucker. PLA Filament gehört zu den Polyactiden und ist somit ein synthetisches Polymer. Diese synthetischen Polymere gehören in die Gruppe der Polyester und dienen im bekannten FDM-3D Druckverfahren neben den ABS Filamenten zum wichtigsten Material des 3D Drucken. Das PLA Filament unterscheidet sich positiv in seinen Eigenschaften und in seiner Herstellung von den ABS Filamenten. Das PLA Filament wird aus Rohstoffen gewonnen, die zum einen natürlich vorkommen und zum anderen eine regenerative Form besitzen. Es handelt sich etwa um nachwachsende Maissorten und der daraus gewonnenen Stärke. Maisstärke ist beim PLA Filament der Grundrohstoff für diesen belastbaren Kunststoff, der zudem auch kompostierbar ist und als biokompatibler Kunststoff gilt. ABS Filamente sind zwar hitzebeständiger, jedoch zeichnet sich das PLA Filament durch seinen geringen Verzug beim 3D Druck aus. Das verminderte warping sichert so die formtreue Herstellung von Elementen im 3D Druckverfahren.

PLA Filament eine Verbindung aus einer Polymilchsäure

Das PLA im PLA Filament wird in einem fermentativen Herstellungsverfahren aus Clucose und Milchsäure gewonnen. Im zweiten Schritt der Herstellung wird in der Polymerisation die Milchsäure angeschlossen und die entsprechende Clucose wird in einer Vermahlung gewonnen, die dann mit einer Verzuckerung des Grundstoffes die notwendige Clucose erzeugt. Es handelt sich somit um einen pflanzlich gewonnen Kunststoff mit überaus guten Eigenschaften. PLA als Grundstoff lässt sich in vielen technischen Prozessen unter Hitzeeinwirkung verarbeiten. So sind diese PLA Kunststoffe beim Tiefziehen, Folienblasen oder eben beim 3D Drucken als PLA Filament wieder zu finden. Diese Stoffe haben für die Umwelt sehr gut Eigenschaften. Hier einige Eigenschaften die das PLA und PLA Filament besonders auszeichnen. Es ist gefärbt oder neutral zu verarbeiten, der Grundstoff ist bedruckbar, biologisch unbedenklich und abbaubar, lebensmittelecht, aber nicht hitzebeständig. PLA gilt als hochwertiger und belastbarer Bio-Kunststoff.

Das PLA als Filament

PLA überzeugt auch mit der guten Eigenschaft beim 3D Drucken keinen negativ wirkenden Gerüche zu entwickeln. Auch beim Abkühlen zeichnen sich diese Filamente durch ihren geringen Verzug aus. Die optimale Druck-Temperatur für diese Filamente im 3 D Drucker liegt bei 220 - 230 Grad Celsius. Hier arbeiten auch die bekannten 3d Drucker mit diese Temperaturen und mit diesem Filament kann man die besten und haltbarsten Teile mit den gewünschten Materialeigenschaften erzeugen. Die Durchmesser des Filament liegen hier bei 1,75 mm in der Farbe orange und 2, 85 mm in der Farbe blau.

Das Super PLA Filament mit besten Werten bei Nutzung

Durch seine eigenen Werkstoffeigenschaften und die optimierte Verarbeitung im Druckverfahren erzielen die fertigen Gegenstände die mit diesen Super Filamenten erzeugt werden beste Eigenschaften bei der Belastung. Durch die geringen Verzugswerte beim Abkühlen ergeben sich beste Präzisionswerte beim Drucken im 3 D Druck mit diesen Filamenten. Besonders gut sind die Eigenschaften als Bio-Kunststoff, denn in Kompostieranlagen lässt sich PLA unter speziellen Bedingungen einfach kompostieren. So sind Gegenstände aus diese PLA Kunststoff sehr umweltschonend. Schon bei der Gewinnung werden nur regenerative Ressourcen verbraucht und genutzt. Das ergibt sensationelle Werte bei einer entsprechenden Umweltbilanz. Auch in der Verarbeitung zeigen sich keine negativen Eigenschaften für dieses Super Filament aus Maisstärke und Clucose.